Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Geyssel Fördertechnik GmbH

1.

Geltung/Allgemeines
Einkaufs- und Zahlungsbedingungen des Käufers werden nicht anerkannt. Nachstehende Bedingungen gelten ausschließlich- auch wenn den Bedingungen des Käufers nicht widersprochen wird - für alle Lieferungen, es sei denn, dass abweichende Bedingungen schriftlich vereinbart worden sind.

2.

Angebot und Abschluss
Alle Angebote, insbesondere die Angebote in unseren Verkaufsmedien, sind unverbindlich hinsichtlich Preis- und Liefermöglichkeit. Alle getroffenen Vereinbarungen erhalten erst dann Gültigkeit, wenn Sie durch uns schriftlich bestätigt sind. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit von Abbildungen, Zeichnungen, Angaben von technischen Daten oder elektrischen Werten.

3.

Lieferfristen
Lieferfristen sind unverbindlich. Teillieferungen sind zulässig. Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, wie Fälle höherer Gewalt, Streik, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder in dem des Vorlieferanten, Transportschwierigkeiten usw. berechtigen uns, die Lieferungsverpflichtung ganz oder teilweise aufzuheben. Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen.

4.

Preise
Die Preise sind unverbindlich und verstehen sich ab Lieferort in Euro. Die Mehrwertsteuer ist in den Preisen nicht enthalten und wird gesondert berechnet. Wir behalten uns die Änderung der in den Verkaufsmedien genannten Preise jederzeit und ausdrücklich vor.

5.

Mindestbestellwert/Zuschläge
Der Mindestbestellwert (ohne Mehrwertsteuer) für inländische Käufer beträgt 15,- Euro. Für ausländische Käufer gilt ein Mindestbestellwert von 50.- Euro. Bei Unterschreiten des Mindestbestellwertes obliegt es uns, die Bestellung des Käufers gegen Berechnung anteiliger Bearbeitungskosten in Höhe von 10.- Euro auszuführen oder die Bestellung abzulehnen.

6.

Verpackung
Die Verpackung wird gesondert berechnet und nicht zurückgenommen. Für leihweise überlassene und verspätet zurückgegebene Behälter und Kabeltrommeln werden die von den Herstellern berechneten Mietgebühren belastet.

7.

Versand
Der Versand erfolgt nach unserem Ermessen und ohne Gewähr für billigste Verfrachtung. Wir versenden die Bestellung auf Gefahr des Käufers (Versendungskauf).

Ist ein Paket bei Anlieferung beschädigt, kann die Annahme mit dem Hinweis "beschädigt" verweigert werden. Wird das Paket angenommen, muss der Inhalt sofort im Beisein des Lieferdienstes auf Beschädigung geprüft werden. Liegt eine Beschädigung der Ware vor, muss der Schaden spätestens am nächsten Tag bei uns gemeldet werden.

Ware, deren Nichtfunktion erst bei Inbetriebnahme festgestellt wird, muss durch uns an den Hersteller zur Überprüfung geschickt werden. Rückerstattung des Kaufpreises als auch Versandkosten sind abhängig vom Prüfergebnis.

Bei unsachgemäßer Handhabung wird eine Rückerstattung ausgeschlossen.

   

8.

Eigentumsvorbehalt
Das Eigentum an dem gelieferten oder gekauften Gegenstand geht erst nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises über. Der Käufer darf den Liefergegenstand, an dem er das Eigentum noch nicht erlangt hat, weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen durch Dritte hat uns der Käufer unverzüglich zu benachrichtigen.

9.

Zahlung
Falls nicht abweichend vereinbart, wird bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen ab Ausstellung der Rechnung 2% Skontonachlass gewährt. Bei Nichtinanspruchnahme des Skontozeitraumes ist der Rechnungsbetrag 30 Tage ab Ausstellung der Rechnung ohne jeden Abzug fällig.

10.

Rücktrittsrecht
Wir können vom Vertrag zurücktreten, wenn wir ein kongruentes Deckungsgeschäft geschlossen haben, der Lieferant aber nicht liefert, obwohl wir uns ihm gegenüber nicht im Zahlungsverzug befinden und uns auch sonst kein Verschulden an der Nichtlieferung trifft. Wir haben auch dann ein Rücktrittsrecht, wenn die zu liefernde Sache wider Erwarten auf dem Markt nicht zu beschaffen ist, also kein Deckungsgeschäft geschlossen werden kann. Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen.

11.

Gewährleistung
Die gelieferte Ware ist nach Ablieferung unverzüglich zu untersuchen. Etwaige Mängel sind ohne jegliche Verzögerung anzuzeigen. Bei Unterlassung gehen sämtliche Gewährleistungsansprüche verloren. Unsere Gewährleistung ist auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, kann nur die Rückgängigmachung des Vertrages verlangt werden. Unsere Schadensersatzpflicht bleibt unberührt, wird aber für einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen, soweit nicht Kardinalspflichten verletzt sind. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

12.

Gerichtsstand
Gerichtsstand für Streitigkeiten aus Verträgen mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder Kaufleuten, die nicht zu den in §4 HGB bezeichneten Gewerbetreibenden gehören, ist Köln. Für den Fall des internationalen Rechtsverkehrs wird die Zuständigkeit deutscher Gerichte im Rahmen des Art. 17 GVÜ und im Rahmen des §83,Abs.2 ZPO vereinbart. Die örtliche Zuständigkeit richtet sich nach Satz 1.

13.

Rechtswahl
Für Streitigkeiten mit einem ausländischen Käufer gilt ausschließlich deutsches Recht.

 

* zzgl. Versandkosten